Kleine Meise…..

26. März 2018 at 15:28

…kleine Meise, bitte sing mir ein Lied, erst im Frühling, erst im Frühling, wenn das Schneeglöckchen blüht.

Leider konnte diese kleine Meise uns kein Liedchen mehr singen. Die Kinder fanden sie auf der Treppe unserer Schultür. Wahrscheinlich ist sie gegen die Tür geflogen und lebte nun nicht mehr. Wie traurig…
aber das gab uns die Gelegenheit, uns die kleine Blaumeise etwas näher anzuschauen. Dann beschlossen wir, sie im Schulgarten zu beerdigen. Ein kleiner Karton war schnell gefunden.

Wir beerdigten die kleine Meise an der Schulgartenmauer und steckten etwas Grünes an diese Stelle. Die anderen Meisen, die wir im Schulgarten füttern, werden dann im Frühjahr für uns singen.

Herbstprojekt

26. März 2018 at 15:21

Wenn der Herbst besonders bunt ist und uns seine Früchte und Blätter schenkt, dann wird beim Herbstprojekt tüchtig gebastelt.

Beim Blätterdruck und natürlich mit Kastanien und anderen Materialien, die wir vorher auf einem Herbstspaziergang im Plötzkauer Auenwald gesammelt haben.

Unser erstes Schulfest

26. März 2018 at 15:01

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres feierten wir unser erstes Schulfest. Das Wetter spielte mit, denn das Motto unseres Schulfestes lautete „Auf der Sommerwiese“. Für die Kinder gab es an verschiedenen Stationen Basteleien und andere Entdeckungen. Zum Beispiel wurde an einer Station ein Regenwurm aus Papier gebastelt, der sich über den ganzen Schulhof schlängelte. Am Ende war er über 30 m lang!

Natürlich gab es auch ein fröhliches Programm, bei dem unser Mutig-Spruch vorgestellt wurde.

Währenddessen konnten sich alle Eltern und Gäste mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem verwöhnen lassen.

Frau Westphal wurde vom Bürgermeister, Herrn Rosenhagen, für dieses Schuljahr verabschiedet und wir hoffen, dass wir sie pünktlich zum nächsten Schuljahr wieder begrüßen dürfen. Alle Löwen- und Bären-Kinder freuen sich schon darauf.

Wie die Grashüpfer tobten sich die Kinder auf der Hüpfeburg tüchtig aus …

und wer dann noch Puste hatte, hüpfte die Mathe-Treppe hoch zum neuen Computerraum, um dort über die Tiere auf der Sommerwiese zu recherchieren.

So ging ein fröhlicher Sommertag zu Ende und wir freuen uns auf das nächste Schulfest, dann zum Thema Mittelalter.

Plötzkau Rallye

26. März 2018 at 13:45

Zum Beginn des neuen Schuljahres 2017/18 wurden in der Grundschule Mutig die neuen Erstklässler – die Bären begrüßt.

Los ging es, am Ende der ersten Schulwoche mit der Plötzkau-Rallye. Die Bären-Kinder mussten sich mit Hilfe eines Rätsels von Station zu Station raten, um so ihren neuen Schulort Plötzkau kennen zu lernen.

Schulanfang

26. März 2018 at 13:20

In diesem Schuljahr begrüßen wir die Bären als neue Schulkinder der Freien Grundschule Mutig.

Sie wurden mit einem lustigen Theaterstück begrüßt, bei dem natürlich der kleine Bär in die Schule kam und dem Löwen und auch dem Bücherwurm begegnete.

Spannend wurde es, als die Zuckertüten verteilt wurden. Zum Glück war für jedes Schulkind eine große Tüte da.

Im Klassenraum gab es dann die erste Schulstunde, den Stundenplan, die Schulbücher und auch das Mutig-
T-Shirt.

In der Zwischenzeit konnten die Eltern und ihre Gäste mit einem Glas Sekt oder Saft auf ihr Schulkinder anstoßen.

„Mutige Kinder in Plötzkau“

12. Dezember 2017 at 13:18

Am 01.06.2017, zum Kindertag, haben die Mutig- Kinder aus Plötzkau einige tolle Sachen erlebt. Wir wanderten an diesem Tag zum Seniorenheim „Schlosshof“ in Plötzkau. Wir hatten ein fröhliches Programm vorbereitet, mit dem wir den Bewohnern des Schlosshofes eine Freude bereiten wollten.
Alles klappte super und mit unseren fröhlichen Liedern und Tänzen zauberten wir allen ein Lächeln ins Gesicht.
Danach wurden wir verwöhnt, denn es war ja Kindertag. Wir durften im Park des Schlosshofes stromern gehen und entdeckten sogar die Schweinchen, die dort in der Sonne schlummerten.
Mit einem Beutel voller Süßigkeiten und einem fröhlichen: “Bis zum nächsten Mal.“, verabschiedeten wir uns von dort.
Auf dem Rückweg wartete noch eine Überraschung auf uns. Wir gingen an der Plötzkauer Kirche vorbei, wo die Pfarrerin Frau Lisock schon auf uns wartete. Wir durften den Turm besteigen und konnten von ganz oben zum Storchennest schauen. So nah waren wir den Störchen noch nie. Als wir das Storchenlied sangen, reckten sich plötzlich kleine Köpfchen und wir sahen, dass zwei Storchenkinder im Nest waren. Das war ein tolles Erlebnis!
Mit fröhlichen Spielen fand der Kindertag seinen Ausklang.
Am nächsten Tag ging es bei uns sportlich zu. Gemeinsam mit Herrn Faust, unserem Sportlehrer und einigen Eltern und Großeltern zur Unterstützung, absolvierten wir verschiedene Disziplinen. Sogar die große Gruppe des Kindergartens “Gänseblümchen“ war dabei. Alle gaben ihr Bestes und am Ende des Tages wurden die besten Sportler mit Urkunden und Medaillen geehrt.
Vielen Dank an unsere fleißigen Unterstützer und an die Gaststätte zur Laube, die uns im Anschluss, an einer herrlichen Tafel im Garten ein zünftiges „Sportlermahl“ servierte.

U wie Umwelt

20. April 2017 at 14:31

Der letzte Schultag vor den Osterferien widmete sich dem Buchstaben „U“. Das „U“ steht in dem Namen der Freien Grundschule „MUTIG“ für Umwelt. Anfangs wurden kleine Anhänger mit Ostergedichten gebastelt, die an die Eltern, Omas oder Opas weiterverschenkt werden durften. Überrascht wurden die Erstklässler/innen dann mit einem Besuch vom Herrn Wiltner aus Aderstedt. Dieser hatte acht Hühnerküken und ein Taubenküken zum Bestaunen und Anfassen mitgebracht. Begriffe, wie „Nestflüchter“ und „Nesthocker“ wurden erklärt sowie das Schlüpfen eines Kükens besprochen. Auch Papa Hahn und eine ausgewachsene Lockentaube waren mit von der Partie. Wie die Kinder schnell feststellten, hatten diese beiden einen Fußring um. Herr Wiltner erklärte, was die unterschiedlichen Farben und Zahlen auf dem Ring zu bedeuten haben. Alle waren traurig, als die nette Überraschung wieder gehen musste. Jedoch stand uns noch eine Aufgabe für diesen Tag bevor. Die Schüler/innen wollten in Plötzkau beim Frühjahrsputz helfen und um die Gaststätte „Zur Laube“ aufräumen. Leider spielte an diesem Tag das Wetter nicht mit, weshalb der Frühjahrsputz ausfallen musste und der Bewegungsdrang in der Turnhalle mit kleinen Osterspielchen gestillt wurde. Dennoch wurden wir zum Mittagessen sehr zuvorkommend in der Laube bewirtet. Eine lange Tafel mit Getränken und einem Stück Pizza wurde hergerichtet. Zum Dessert gab es dann noch eine Kugel Kaktuseis. Der krönende Abschluss war der Gang zurück zur Schule, der von einer Ostereiersuche unterbrochen wurde. Kaum waren alle aus der Gaststätte draußen, entdeckten sie schon kleine Leckereien. Fröhlich bestaunten die Erstklässler/innen in der Schule ihre gefundenen Osterkörbchen und gingen mit einem Lächeln auf den Lippen in die Osterferien.

Die Kinder und Mitarbeiterinnen der Grundschule „MUTIG“ bedanken sich noch einmal herzlich bei Herrn Wiltner für den tollen Besuch sowie bei der Gaststätte „Zur Laube“ für die grandiose Bewirtung.